Telegramm

Dreharbeiten zu »Elgar & Spraydose«

Daniel Müller-Schott zählt ohne Frage zu den erfolgreichsten Cellisten seiner Generation. Die Dreharbeiten mit Daniel, einem echten Münchner Kindl, fanden ihren Abschluss nicht etwa auf einer Konzertbühne, sondern mit viel Farbe an einem Bauzaun am Münchner Ostbahnhof. „Elgar 4ever!“ Daniel, der sich ganz bewusst zu Beginn seiner Karriere für den Cellobogen und gegen die Spraydose entschieden hat, genießt die künstlerischen Reisen in seine Jugendzeit. Mir gefällt, was Daniel auf die Bretter zaubert. Aber ich bewundere ihn für sein Interpretation des Elgar Cellokonzert mit den Rotterdam Philharmonic Orchestra unter Sir Mark Elder. Danke für den schönen Dreh … und das großartige Konzert! „Elgar & Spraydose“ (Foto: Kameramann Matthias Boch und Daniel Müller-Schott | MAESTRO | Regie: Benedict Mirow für NIGHTFROG/BR/arte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.