Telegramm

„Draw A Line“ wins Best Dance Feature Price @ Divulge Dance Film Festival in Hollywood

Das DIVULGE Dancer’s Film Festival (DF2) ist eine in dieser Form einzigartige jährliche Veranstaltung in Hoolywood/Los Angeles, die Tänzern, Choreographen und Filmemachern gleichermaßen die Möglichkeit bietet, ihre Visionen und Geschichten sowohl On-Screen als auch mit Live-Tanz-Performances einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Dabei konzentriert sich die Auswahl der Künstler und Filme ausschließlich auf die Geschichten von Tänzern, ihre Wirkung und den Einfluss, den sie auf unserer Gemeinschaft als Ganzes haben. Diese Inhalte zu fördern und die kreativen Köpfe hinter und vor der Kamera zu fördern und unterstützen, ist die Grundidee des Festivals. Benedict Mirow, Regisseur und Produzent von DRAW A LINE und Gewinner des diejährigen Best Documentary 2019 Award des DIVULGE Dancer’s Film Festival sagt dazu:
„Was mich an diesem Festival wirklich begeistert hat, ist die Mischung aus Tänzern und Filmemachern, die hier alle zusammenkommen, um ihre gemeinsame Leidenschaft zu feiern, nämlich Tanz. Wenn dann eine Jury, die zur einen Häfte aus Filmemachern und zur anderen aus Tänzern besteht, unseren Film auszeichnet, macht das nur noch einmal mehr deutlich, dass dieser Preis nicht nur ein Preis für unser ganzes Team, sondern eben auch für Richard Siegal selbst ist – dessen Ideen und Visionen wir in diesem Film für die Leinwand umsetzen durften. Das wir das so tun durften, hat viel mit Vertrauen zu tun. Auch von Seiten der beteiligten Sender und Co-Produzenten. Worüber wir sehr dankbar sind. Der Preis gehört uns allen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.